Donnerstag, 22. Februar 2018: Bücher der Kindheit

Bücher der Kindheit:

Wilfried Hiller im Gespräch mit dem Journalisten Niels Beintker

über prägende Lektüre seiner Kindheit

 

Der Komponist Wilfried Hiller hat viele Jahre eng mit Carl Orff zusammengearbeitet und musikalisch komplexe Bühnenwerke für Familien, Kinder und Jugendliche geschrieben, die zum festen Repertoire deutscher Opernhäuser zählen. Insbesondere seine musikalischen Bearbeitungen von Werken Michael Endes, mit dem Hiller seit Ende der 70er Jahre bis zu seinem Tod befreundet war, haben ihn bekannt gemacht.

In der Reihe „Bücher der Kindheit“ spricht Wilfried Hiller über prägende Kindheitslektüren etwa von Wilhelm Busch, Walt Disney oder der heute vergessenen Vielschreiberin Josephine Siebe. Er erzählt, wie ihn diese Bücher animiert haben, erste Bühnenstücke zu verfassen, und schlägt einen weiten Bogen über Begegnungen mit Janosch oder Tomi Ungerer bis zu Michael Ende, mit dessen Werk er sich bis heute beschäftigt.

Mit diesem Abend setzt die Stiftung Internationale Jugendbibliothek eine 2017 begonnene Veranstaltungsreihe fort, zu der prominente Gäste aus Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu Gesprächen über ihre Kindheit, Kinderbücher und Jugendlektüren und über den Einfluss, den das frühe Lesen auf ihr späteres Leben genommen hat, eingeladen werden.

Niels Beintker vom Bayerischen Rundfunk führt durch den Abend.Begionn: 19 Uhr.

 

Um Anmeldung unter 089-891211-0 oder anmeldung@_we_dont_like_spam_ijb.de wird bis zum 20. Februar gebeten.

 

 

 

9./10./16./17. März 2018: Obermenzinger Starkbierfest

Obermenzinger Starkbierfest 2018

Kartenreservierungen unter Tel. 864 41 16
Abholung und Restkarten am Fr. 23. Februar um 17 Uhr im Gasthof Zum Alten Wirt

 

Seit 1990 veranstaltet der Verein für Volksmusik und Volkstanz D' Blutenburgler e.V. im Festsaal des Alten Wirts in Obermenzing jeweils an vier Abenden weithin beachtete und regelmäßig ausverkaufte Starkbierabende. Der öffentliche Vorverkauf für die Veranstaltungen im März 2018 hat bereits begonnen.

Das Obermenzinger Starkbierfest ist für viele Menzinger seit Jahren ein Fixpunkt im Kalender. Auch heuer wieder werden vier Abende im Alten Wirt durchgeführt, allerdings gibt es mal wieder Veränderungen im Ensemble. Nachdem in den vergangenen Jahren „Die Starkbier-Narrischen“ aus Garching das Publikum begeisterte, hat sich das Ensemble in dieser Form mittlerweile aufgelöst. Neu gewonnen werden konnten die Kraiburger Theaterleut. Und die gute Nachricht für alle treuen Gäste: der dem Stammpublikum bestens bekannte Manfred Eichleiter wird wieder die Begrüßung übernehmen und durch das Programm führen. Musikalisch umrahmt wird der Abend seit über 25 Jahren weiterhin durch Karl Edelmann und seine bestens aufeinander eingespielten Altbairischen Musikanten. Und auch Peter Igl wird wieder in bewährt hintersinniger Weise Gstanzln von der Landespolitik bis hin zu den aktuellen Geschehnissen in Menzing vortragen. Und da bietet ihm das vergangene Festjahr 1200 Jahre Menzing reichlich Stoff. Lassen Sie sich überraschen!

Aufführungen finden am Freitag und Samstag den 9. und 10. März sowie am 16. und 17. März im Festssaal des Alten Wirts statt. Der Kartenpreis beträgt regulär 16,- Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ermäßigt 12,- Euro. 

Reservierungen sind bei Willi Franz, dem Vorsitzenden der Blutenburgler, unter Telefon 864 41 16 möglich, die Abholung reservierter Karten und der Verkauf von Restkarten erfolgt am Freitag, den 23. Februar zwischen 17 und 18 Uhr im Alten Wirt.

 

Manfred Eichleiter führt durch das Programm. Foto: Frieder Vogelsgesang
 

14. - 19. Juli 2018: 5. White Ravens - Festival

5. White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur

Obermenzing, 15. Februar 2018:
Am 14. Juli fliegen zum fünften Mal die Weißen Raben auf Schloss Blutenburg ein, um bis zum 19. Juli 2018 auf dem White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur aus ihren Büchern zu lesen und mit ihren Leserinnen und Lesern ins Gespräch zu kommen. 13 Autorinnen und Autoren haben ihre Teilnahme zugesagt, 80 Veranstaltungen in München und in zahlreichen Städten und Gemeinden in Bayern sind in Vorbereitung. Die Gäste kommen aus Argentinien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, dem Iran, Italien, den Niederlanden, Polen, Schweden, Tschechien und den USA.
In diesem Jahr wird das Festival am Sonntag, dem 15. Juli um 10.30 Uhr mit einem Empfang eröffnet, zu dem die Autoren, Moderatoren und Sprecher, die Förderer und Sponsoren, Verleger und Verlagslektoren, Journalisten und Freunde der Internationalen Jugendbibliothek in den Hof von Schloss Blutenburg eingeladen sind.

Das vollständige Programm wird unter www.wrfestival.de bereitgestellt.

 

Panorama-Bilder vom Schloss

 
Der in Obermenzing lebende Hobby-Fotograf Andrea Ivaldi stellte uns ein paar Bilder des Schlosses zur Verfügung. Vielen Dank dafür!